Archiv der Kategorie: Basiskurs

Ausschreibung der eVOCATIOn-Basiskurse 2020 und 2021 (neue Konzeption)

Wichtig! Bitte beachten Sie! Der für November 2020 ausgeschriebene Basiskurs muss angesichts der derzeitigen Corona-Lage entfallen.

Im November 2020 sowie im März 2021 starten zwei eVOCATIOn-Basiskurse, für die Sie sich ab sofort bei der Geschäftsstelle anmelden können. Der erste Kurs wird Ende November 2020 am Deutschhaus-Gymnasium Würzburg stattfinden, der zweite Basiskurs Mitte März 2021 am Sächsischen Landesgymnasium St. Afra in Meißen.

Die beiden Basiskurse sind Teil einer neuen Kurskonzeption. eVOCATIOn-Weiterbildung hat diese überarbeitet und ermöglicht nun, dass die Teilnehmer/innen ihre Aus- und Weiterbildung individuell nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen anpassen können. Der Basiskurs stellt das verpflichtende Einstiegsmodul dar, aus einer Vielzahl von praxisorientierten Vertiefungskursen kann man anschließend das weitere Angebot selbst zusammenstellen.

  • Zielgruppe des Basiskurses und der Vertiefungskurse sind Lehrkräfte aller Schularten, die sich im Bereich der Begabtenförderung fundiert fort- und weiterbilden möchten.
  • Um an einem Vertiefungskurs teilnehmen zu können, ist die vorherige Absolvierung des Basiskurses oder eines Jahreskurses in früheren Jahrgängen Voraussetzung.
  • Die Inhalte des Basiskurses sowie der Vertiefungskurse orientieren sich inhaltlich an den eVOCATIOn-Modulen 1 bis 4, zu denen Sie hier hier auf der Webseite weitere Informationen abrufen können.
  • Die Verzahnung von Praxis und Theorie ist Grundlage aller eVOCATIOn-Kurse. Praktische Einblicke in die Begabungs- und Begabtenförderung bekommt man vor allem in den Vertiefungskursen, die an eVOCATIOn-Kooperationsschulen (u. a. dem Kurfürst-Friedrich-Gymnasium Heidelberg, dem Deutschhaus-Gymnasium Würzburg, der Sir-Karl-Popper-Schule Wien und dem Gymnasium Achern) durchgeführt werden. An den Schulen erhalten die Teilnehmer praxisnahe Anregungen, wie Begabungs- und Begabtenförderung innovativ gestaltet werden kann.

Alle weiteren Informationen zu den eVOCATIOn-Basiskursen (Termine, Tagungsorte, Inhalte, Kosten) sind der Ausschreibung (inkl. Anmeldeformular) zu entnehmen, die hier heruntergeladen werden kann:

Für die Vertiefungskurse werden die Angebote für das Jahr 2021 bis Ende November vorliegen und hier auf der Webseite veröffentlicht.

Die Anmeldung für die beiden Basiskurs sollte der eVOCATIOn-Geschäftsstelle bis drei Wochen vor Kursbeginn vorliegen. (Der Basiskurs und die Vertiefungskurse werden finanziell von der Karg-Stiftung, Frankfurt/Main, unterstützt.)

Da die Teilnahme von zwei oder mehr Personen einer Schule im Sinne eines größeren Multiplikationseffekts Sinn macht, gewährt eVOCATIOn bei Anmeldung von Schultandems und -teams Nachlass auf die Kursgebühren – Näheres erfahren Sie in der pdf-Datei (siehe oben) oder über die Geschäftsstelle von eVOCATIOn.

Für Anfragen zum Basiskurs sowie zu den Vertiefungskursen können Sie sich gerne auch vorab per E-Mail oder über das Kontaktformular an die Geschäftsstelle von eVOCATIOn wenden.

Erster eVOCATIOn-Lehrgang in Österreich

Durch intensive Gespräche mit den Verantwortlichen der privaten pädagogischen Hochschule der Erzdiözese Wien ist es gelungen, einen ersten österreichischen Lehrgang „Pädagogik der Personorientierten Begabungsförderung“ einzurichten. Das Curriculum dieses eVOCATIOn-Lehrgangs an der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems (KPH) ist mit dem eVOCATIOn-Basislehrgang identisch und schließt ebenfalls mit einer Zertifizierungsarbeit ab. In dem Lehrgang sind ausschließlich Referentinnen und Referenten des eVOCATIOn-Weiterbildungsinstituts tätig.

Der Lehrgang dauert berufsbegleitend drei Semester und beginnt am 10. November 2016. Er endet mit der Präsentation der Arbeiten am 7. Dezember 2017. Der Workload wird mit 20 ECTS-Credits veranschlagt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten nach erfolgreicher Absolvierung des Kurses inklusive der Zertifizierungsarbeit ein Lehrgangszeugnis der KPH Wien/Krems sowie das eVOCATIOn-Zertifikat.

Vier der fünf Module finden an der Sir-Karl-Popper-Schule in Wien statt. Das zweite Modul wird mit einer Exkursion an das Deutschhaus-Gymnasium Würzburg verbunden und dort abgehalten. An beiden eVOCATIOn-Kooperationschulen (Sir-Karl-Popper-Schule und Deutschhaus-Gymnasium) können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen Einblick in gelebte Begabungs- und Begabtenförderung im Sinne der personorientierten Pädagogik durch Hospitationen im Unterricht sowie durch Gespräche mit Schülerinnen und Schülern gewinnen. Ergänzend wird in Wien den Schulleiterinnen und Schulleitern der Schulen, aus denen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen, ein Schulleiterforum angeboten.

Veranstaltende Hochschule für den Kurs ist die KPH Wien/Krems, weswegen der Lehrgang erst nach Immatrikulation bzw. Inskription an dieser Hochschule gebucht werden kann. Diese hebt dann einen Verwaltungsbeitrag von 80,– pro Semester und den Beitrag für die Österreichische Hochschülerschaft ein. Die Reisekosten nach Wien und Würzburg sowie Kosten für Literatur und Skripte sind von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zusätzlich zu bezahlen.

Das Angebot dieses ersten österreichischen eVOCATIOn-Lehrgangs wurde sehr gut angenommen, so dass der Kurs kurz nach Veröffentlichung mit 24 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Gymnasien Niederösterreichs und Wiens ausgebucht war. Sofern weiter Interesse besteht – erste Anfragen gibt es bereits –, ist geplant, im Studienjahr 2018/19 an der KPH Wien/Krems einen Folgekurs anzubieten.

Informationen über das Kursangebot erhalten Sie beim Lehrgangsleiter Dr. Edwin Scheiber per E-Mail: direktion@popperschule.at. Hier können Sie auch Ihr Interesse an einem Folgelehrgang bekunden.

(Dr. Edwin Scheiber)